kultur macht schule

bundtstift gGmbH

Das Handelsregister HRB 11809 FF datiert den 1. Januar 2007 als das Gründungsdatum von bundtStift. Genauer gesagt erfolgte zu diesem Zeitpunkt die offizielle Umwandlung des „Barnimer Alternative e.V.“ in die bundtStift gemeinnützige GmbH.

Der Schritt in eine GmbH bedeutete die Verstetigung sowie eine bessere Verlässlichkeit gegenüber Partnern und Geldgebern für den wachsenden Schulbetrieb. 16 Jahre soziokulturelle Arbeit lagen hinter uns; seit vier Jahren leisteten wir diese parallel zum Betrieb der Grundschule, das Antragsverfahren für unser Gymnasium lief.

Den steigenden Anforderungen des Bildungsbereiches trugen wir 2010 – katalysiert durch den abrupten Ausstieg der Stadt Strausberg aus der Kulturförderung – durch Konzentration auf unsere Schulen Rechnung. Das Modell, sich von Montag bis Freitag um Schule zu kümmern und an den Wochenenden und Feiertagen noch selbst organisierte Veranstaltungen wie Kino, Konzerte, Theater und Lesungen bis hin zu Großveranstaltungen durchzuführen, hatte sich überlebt und brachte uns an unsere Grenzen. Ganz zu schweigen vom Betrieb einer Herberge und eines Bio-Restaurants. Übergangsjahre fungierten wir noch als Vermieter für Feste und Räumlichkeiten – auch, um dringend benötigtes Geld zu verdienen.

Doch Schule greift Raum. Ihrer Entwicklung und Entfaltung eine optimale Infrastruktur zu bieten, erfordert Um- und Neubauten.
Aktuellstes Beispiel ist die Realisierung unseres SPORTHAUSes; ein KUNSTWERKHAUS wird folgen.

Was treibt uns? Ein Lebens- und Lernort für unser Bildungskaleidoskop: Kinder, Schüler, Eltern, Verwandte und Bekannte, Kollegen.
Ein Ort, den man gern besucht und an dem man sich gern aufhält – auch wenn es „nur“ eine Schule ist.